Bei einem erfolgreichen und vor Innovation strotzendem Unternehmen wie Kreisel Electric, wird mir wohl gestattet sein ein bisschen voreingenommen und patriotisch berührt zu berichten. 😉Nach meiner Kreisel Electric Einleitung beschäftige ich mich heute mit einem der zahlreichen Kreisel Electric Prototypen: den Kreisel Electric Golf. Für mich persönlich stellt der VW Golf eines der langweiligsten Fahrzeuge der Gegenwart dar. Die Wahrscheinlichkeit das ich jemals einen konventionellen Golf besitze liegt bei null. Einem Bekannten sei Dank hatte ich die Gelegenheit einen serienmäßigen VW E-Golf auszuprobieren. Ein Elektrofahrzeuge hat ein unglaubliches Drehmoment, und das bei jeder Drehzahl. Randnotiz: noch gespenstischer wurde es dann beim automatischen Einparkassistenten. Dieser funktionierte beinahe zu gut, danach hatte ich erstmal genug von all der neuen Technik 😉

„Bei identischem Bauraum und Gewicht im Vergleich zum Serienmodell des VW E-Golf wird durch das Kreisel-Batteriepack eine Kapazitätssteigerung von 130% auf 55,7 Kilowattstunden erreicht.“

Dieses Zitat sagt doch schon alles aus. Laut Aussagen von Kreisel ist deren E-Golf genauso schwer oder leicht wie das Serienmodell aber PLUS 130% Kapazitätssteigerung. Das ist doch mal eine Ansage. Ich möchte nicht in der Haut der VW Ingenieure stecken.

Die Reichweite wird mit 350-430 km angegeben.

Kreisel Electric wird auch nicht müde wenn es darum geht ihre Kühlleistung hervorzuheben. Ich muss gestehen, dass ich und der liebe Strom nie Freunde werden. Doch dass diese geballte Akkupower für ordentlich Abwärme sorgt, erschließt sich selbst mir. Vielleicht liegt gerade dort einer der Vorteile der Kreisel Technologie. So lässt sich die Lebensdauer erheblich verlängern und Verschleißerscheinungen durch Belastungen verringern.

Schnellladen in nur 20 Minuten

Der E-Golf ist bereits für Schnellladevorgänge gerüstet. Die entsprechende Infrastruktur vorausgesetzt ist ein Laden von 20% auf 80% SOC in 20 Minuten möglich. SOC steht für State of charge, also dem Ladezustand in Prozent.

80% Restkapazität

Kreisel Electric spricht von einer Lebensdauer größer 400.000 km, bei einer Restkapazität von 80%. Man könnte rein theoretisch den Akku ausbauen und als Speicher für Zuhause verwenden!

Sollte ich jemals einen E-Golf mein Eigen nennen, muss Kreisel drin sein!

Fotos

Florian Mitterer / www.florian-mitterer.at
Lukas Jahn / www.lukarts.at

Quellen

http://www.kreiselelectric.com/blog/der-kreisel-e-golf-bietet-mehr-als-die-doppelte-reichweite/
http://www.kreiselelectric.com/projekte/electric-golf/

Elektromobilität Newsletter abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar